Berichte LV Detail

16.10.2016 | Zum Tag der Tracht in Hessen

Tag der Tracht im Gottesdienst

Für den Verschönerungsverein Reichenbach (VVR) gab es einen doppelten Grund in Festtagstracht in den Gottesdienst zu gehen. Zum einen wurde der langjährige Pfarrer, Thomas Blöcher, in einem Festgottesdienst verabschiedet und von vielen Institutionen und Vereinen gewürdigt, zum anderen wurde der "Tag der Tracht" zum Anlass genommen auf Tradition und Brauchtumspflege aufmerksam zu machen. So dankte die VVR-Vorsitzende, Simone Meister, dem scheidenden Pfarrer im Odenwälder Dialekt für die gute Zusammenarbeit und hob hervor, dass die Mundartpflege bei einem Ereignis besonderes gelungen war und zwar als es gelang, für ein Krippenspiel, Kinder zu finden, die die Rolle der Hirten in Mundart vortragen konnten. Dieser Weihnachtsgottesdienst ist in besonderer Erinnerung geblieben.

Der Tag der Tracht war in diesem Jahr nicht die einzige Gelegenheit die Tracht im Gottesdienst zu tragen. Bereits zum Erntedankfest vor zwei Wochen zuvor hatten die Trachtenträger ihre Verbundenheit mit dem Brauchtum zum Ausdruck gebracht und darauf aufmerksam gemacht, dass die Lebensmittel nicht nur aus dem Supermarkt kommen, sondern durch mühselige Arbeit im Garten und auf dem Feld angebaut werden und es Gottes Segen für eine gute Ernte braucht, wofür wir auch heute noch dankbar sein dürfen.

 

Text: Simone Meister

Kontakt

Deutsche Trachtenjugend im Deutschen Trachtenverband e.V.

OT Wechmar
Hohenkirchenstraße 13
99869 Drei Gleichen

Telefon: 036256 / 88 91 88
geschaeftsstelledeutsche-trachtenjugendde

Alle Rechte vorbehalten | 2016 | Design | Programmierung MediaOnline GmbH |

 

 

Startseite oben